LAUT. ROH. ECHT.

FISCHEREIHAFEN-RENNEN 2013
In Bremerhaven wird passend zum neuen Motto LAUT. ROH. ECHT.  am 19. und 20. Mai 2013 wieder das spektakuläre Fischereihafen- Rennen lautstark beginnen- ein Rennen im Kerngebiet des Bremerhavener Fischereihafens, das in Deutschland seit 1952 seinesgleichen sucht!

Schon zum Anfang des kommenden Jahres treffen erfahrungsgemäß zahlreiche Nennungen der Fahrer aus den verschiedensten Teilen Europas ein, die magische Grenze von 400 Fahrern wird auch in 2013 garantiert wieder erreicht werden.

Die Händlermeile, im Innenfeld des Fischereihafen-Kurses wird weiter ausgedehnt, um den mehr als 100 Ausstellern die Möglichkeit zu bieten, ihre Produkte zu präsentieren. Vom T-Shirt bis zum 200 PS Motorrad, Gebrauchtkräder und Motorrad-Teile, Helme, Handschuhe, Stiefel und Zubehörartikel wird vielfältiges zum Thema Motorrad angeboten.

Die Rennen werden in acht verschiedenen Klassen ausgetragen, die neuesten Bikes können neben klassischen Rennboliden im ECHTEN Renntempo bestaunt werden. Den Freunden des klassischen Motorsports wird der Sound von Motorrädern aus den 60er und 70er Jahren noch lange in Erinnerung bleiben, er wird den jungen und erfahrenen Zuschauern unter Garantie eine Gänsehaut bescheren!

Ein Highlight ist wie immer die Klasse der Gespannfahrer, die spektakulär durch die Kurven driften.
Bereits am Samstag und am Pfingst-Sonntag nach den Rennen treffen sich Fahrer, Helfer und alle Gäste, die gerne Life-Rock-Musik hören, im großen Festzelt an der Strecke.

Camping-Enthusiasten haben wieder die Möglichkeit, direkt an der Strecke ihr Domizil aufzuschlagen, um genauso wie alle Zuschauer hautnah dabei zu sein. Für die kulinarischen Genüsse sind ca. 50 verschiedene Stände an der Strecke positioniert.

Die für die Organisation verantwortliche German-Road-Racing GmbH (www.German-Road-Racing.de und www.fischereihafen-Rennen.de ) rechnet für 2013 wieder mit mehr als 20 000 Besuchern, die neben den Fahrern und Fahrzeugen in 8 verschiedenen Klassen für eine einzigartige und einmalige Kulisse sorgen werden.

 

Klassik - Motorsport

Liebe Motorsportfreunde,

Nach vielen Gesprächen mit Fahrern, Sponsoren, der Presse usw. ist der Entschluß gereift, welcher eigentlich für "2013" geplant war, aber nun schon 2012 beginnt. German Road Racing und Klassik - Motorsport wollen sich für einheitliche Meisterschaftsläufe einsetzen!

In den Rennveranstaltungen, beim

Schleizer Dreiecks Rennen,
Bremerhavener-Fischereihafen Rennen,
Dahlemer Binz Rennen,
Odenwaldring-Walldürn
und gleich zweimal beim Frohburger Dreiecksrennen,

wird den Fahrern die einmalige Gelegenheit geboten, vor großem Publikum zu fahren. German Road Racing wird Klassik - Motorsport in jeder Hinsicht unterstützen.

Alle Interessierten Fahrer wenden sich bitte an Manfred John.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
  www.klassik-motorsport.org

German Road Racing
Hinni

 

 

Gruß zum Saisonende

Liebe Motorsportfreunde,

zum Ende der diesjährigen Saison einen herzlichen Gruß von der German Road Racing, dem MSG Weserland und Familie Hinck an Euch alle.
Die Saison war dieses Jahr wieder mit einigen Höhepunkten versehen, die es in sich hatten: Zunächst natürlich haben wir das 54. Fischereihafen-Rennen super-erfolgreich mit fast 20.000 Gästen erleben dürfen! Dafür möchten wir uns noch einmal herzlich bei allen Motorsport-Fans bedanken, die dem traditions-Rennen die Treue gehalten haben. Danke!

Wir wollen das SUPERERGEBNIS im nächsten Jahr noch verbessern,
deshalb unbedingt schon einmal im Kalender vormerken: Das 55. Fischereihafen-Rennen findet statt am Pfings-Sonntag und Pfingst-Montag, 27.+28. Mai 2012

Und wir haben weitere Ideen und führen bereits Gespräche dazu mit den Verantwortlichen... Ihr düft wirklich gespannt sein auf die Saison 2012!!!

Weiterhin haben wir in diesem Jahr insgesamt 4 Mal die Prüf- und Einstellfahrten in Eggebek (Infos: Hier klicken) erfolgreich und durchführen können. Zur Vorbereitung auf das Fischereihafen-Rennen -und damit wir uns nicht so lange aus den Augen verlieren- empfehlen wir allen an Rennen und schönen Motorrädern interessierten FahrerInnen,an diesen Veranstaltungen, für die keine Lizenz erforderlich ist, teilzunehmen.

 Als Gast und/oder Fahrer: Meldet Euch unbedingt an- es lohnt sich! Dies bestätigen auch alle FahrerInnen, die bis heute daran teilnahmen. Dank auch hier an Euch alle, die diese Begeisterung für Motorsport und schöne Motoräder vom Klassiker bis zum modernen Rennboliden gemeinsam mit uns teilen!

 Zum Schluss dieser Sainson bleibt uns nun nur noch dies:

 Wir wünschen Euch allen weiterhin eine gute Fahrt und freuen uns, Euch spätestens zum Fischereihafen-Rennen 2012 wieder zu treffen!

Euer Hinni, Eure Heidi, Euer Kenny und Eure Sabrina Hinck

 sowie der MSG-Weserland

 

 
German Road Racing GmbH

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sonder das Schüren der Flamme.
Tradition is not keeping the cinders, but poking the flames.
La tradition, ce n'est pas conserver la cendre, mais attiser la flamme
(Jean Jaurès 1859-1914)

Aus diesem Grunde, ist  die German Road Racing GmbH entstanden. Nach 40 Jahren der Motorrad und Rennsportleidenschaft, versuchen meine Familie, Freunde und ich, Straßenrennstrecken möglichst mit historischem Hintergrund, wieder zum Leben zu erwecken.

Dieses gelang schon mit dem legendären Fischereihafenrennen in Bremerhaven. 23/24. Mai. Nun ist es auch gelungen die original Halle-Saale-Schleife (so wie sie 1967 zuletzt befahren wurde), so herzurichten, dass am 10.und 11. Juli 2010 dort Motorradrennen stattfinden können! Wohl einmalig, das ein Sieger aus den 60er Jahren, Heinz Rosner, auf 112 an den Start geht.

Das „letzte Bollwerk“ so schieb Klacks (Ernst Leverkus) schon 1955, in „Das Motorrad“, wohl  weislich, das 1956 das letzte Rennen auf dem 12,5 KM langen Battenbergring stattfinden. Die Motorsportbegeisterung, in dieser wunderschönen Region um Allendorf/Eder, war ausschlaggebend, das man am 31. Juli und 1. August 2010 in Allendorf die Motorsporttradition ihren Fortgang findet: das erste Eder Berglandrennen!

„Das Ziel“ (wie im Rennen) zu erreichen, ist oftmals das Schwierigste, doch mit der Unterstützung der Rennfahrer, den Kommunen der Industrie und allen Rennsportfans, werden wir versuchen für 2011, ein zusätzliche Rennstrecke zu finden, um den Aufwand aller Beteiligten eine  Deutschen Road Racing Meisterschaft gerecht zu werden.

„Lets Go“

Hinni

German_Road_Racing_GmbH2 German_Road_Racing_GmbH4German_Road_Racing_GmbH1

 
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Windows Live
  • Facebook
  • MySpace
  • Linkarena